»Schreiben, ein Akt der Liebe.«


Werke über Karin Struck
Hans Adler (Hrsg.)
Karin Struck, Frankfurt am Main 1984

Manfred Jurgensen
Karin Struck, Bern [u.a.] 1985


Weitere Autorenporträts in:

Ilka Scheidgen
Verrückt genug, an ein Paradies zu glauben,
München 2002

»Karin Struck ist in allem,
was sie schreibt intensiv. Sie
fordert auf, fordert heraus,
und solche Herausforderung
ist ihr ein Mittel der Artikula-
tion.« (Karl Krowlow)